380 / Umweltplanung in der Praxis
   
Modul Name DE Modul Code
Umweltplanung in der Praxis 380
Modul Name EN
Environmental Planning in practice
Studiengang ECTS Credits
Umweltingenieurwesen 5.0
Art des Moduls und Zuordnung zum Curriculum
Wahlpflichtmodul, Umweltingenieurwesen Bachelor Vertiefungsstudium
Modulverantwortliche(r) Dozent(en)
Prof. Dr.-Ing. Birte Frommer
 
Niveaustufe 3 / Fortgeschrittenen Kurs Modul zur Förderung und Verstärkung der Fachkompetenz.
SWS und Lehrform 4 SWS / 50% Vorlesung, 30% Übung, 20% Projekt
Notwendige Voraussetzungen 185 / Umweltrecht
Empf. Semester 6
Angebotshäufigkeit Sommersemester
Lernergebnisse / Kompetenzen

Die Studierenden sind mit den unterschiedlichen Instrumenten der Umweltplanung vertraut. Sie kennen die verschiedenen Planungsebenen, gesetzlichen Grundlagen, die administrative Verankerung und die wesentlichen Inhalte einzelner Instrumente der Umweltplanung. Ein Schwerpunkt liegt bei den Instrumenten der Umweltfolgenprüfung und hier insbesondere bei der Umweltverträglichkeitsprüfung. Die Studierenden haben sich mit der praktischen Anwendung der Instrumente im Rahmen von Genehmigungsverfahren vertraut gemacht und so einen Einblick in die Praxis der Umweltplanung erlangt. Der grundsätzliche Ablauf von Genehmigungsverfahren, die Verantwortlichkeiten der Verfahrensbeteiligten, die von den Verfahrensbeteiligten beizustellenden Unterlagen und deren Aufbau und Inhalte sind bekannt. Sie haben die Fähigkeit vorliegende Planungsunterlagen zu analysieren und zu verstehen. Sie haben zudem die Fähigkeit im Team zu arbeiten und zu diskutieren.

Lerninhalte
  • Instrumente der Umweltplanung
  • Instrumente der Umweltfolgenprüfung
  • Inhalt und Grundlagen von Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) und  Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP); insbes. Behandlung der einzelnen Schutzgüter, Analyse-, Bewertungs- und Planungsmethoden, rechtliche Grundlagen
  • Leitfäden für die praktische Anwendung
  • Inhalt und Grundlage weiterer Instrumente (z.B. Unterlagen zum Raumordnungsverfahren, Natura 2000 Verträglichkeitsuntersuchung, Artenschutzrechtliche Prognose, Landschaftspflegerischer Begleitplan, strategische Umweltprüfung (SUP))
  • Grundsätzlicher Ablauf von Genehmigungsverfahren
  • Genehmigungsverfahren nach BImSchG, Planfeststellungsverfahren, Plangenehmigungen
  • Verfahrensbeteiligte und deren Verantwortlichkeiten
  • Öffentlichkeitsbeteiligung
Medienform Vor- und Nachbereitung unter Nutzung von Lernmaterial, Seminaristische Vorlesung mit Übungsanteilen, Moodle, Exkursion
Arbeitsaufwand Gesamtzeit: 150 h, Präsenzzeit: 56 h, Selbststudium, Hausarbeiten u.ä.: 94 h
Prüfungsart Hausarbeit und Präsentation
Literatur